23. März 2012

1912 - Anzug für ein Stubenmädchen


 Quelle: "Die Welt der Frau", 1912
"Der zum Servieren bestimmte Anzug ist aus schwarzem Alpaka hergestellt und zeigt eine futterlose Hemdbluse, die,  vorn und im Rücken mit breiter Falte gearbeitet, mit Knöpfen schließt. Die Vorderteile sind in schmale Falten abgenäht, die sich auch auf dem Rückenteil wiederholen. Den blusigen Ärmel schließt unten ein Bündchen ab. Der fußfreie, glatte Rock besteht aus drei Bahnen und weist oben einzelne Ausnäher auf. Vervollständigt wird der Anzug durch eine zierliche, weiße Batistschürze, der der Latz angeschnitten ist. Ihn halten Träger, die im Rücken im Bund verlaufen, auf den Schultern fest."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen